Food/ Muffins/Gebäck

Schneller Topfenstrudel

Schneller Topfenstrudel

Na klar, Apfelstrudel kennt und liebt so gut wie jeder. Doch wie wäre zur Abwechslung mal ein lauwarmer, schneller Topfenstrudel? Der österreichische Strudel ist mit köstlichem Topfen (Quark mit geringem Wasseranteil) gefüllt und kann z.B. mit (Rum-)rosinen oder Früchten verfeinert werden.

Zum ersten Mal gegessen habe ich einen Topfenstrudel bei meiner Mama, die diesen auf ihrer Österreich-Reise kennengelernt hat. Mich erinnert der Geschmack ja ein bisschen an Käsekuchen im Blätterteig 🙂 Und da ich Käsekuchen liebe, ist der Strudel genau die richtige Teigspeise für mich! Österreich hat aber auch wirklich viele leckere Süßspeisen: Sachertorte, Kaiserschmarren, Palatschinken…

Schneller Topfenstrudel

Wenn ihr euch jetzt fragt, wo man diesen „Topfen“ nun kaufen kann, kann ich euch sagen, dass es den besonderen Quark in jedem größeren Supermarkt im Kühlregal gibt (z.B. in grünen Bechern). Quasi direkt dort, wo man auch den „normalen“ Quark findet 😉 Ihr braucht ihn also nicht erst selber herstellen.

Topfenstrudel

Portionen: 1 Strudel
Dauer: 40 Minuten

Zutaten

  • 1 Paket Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 20g Margarine + etwas zum Bestreichen
  • 1/2 Ei
  • 220g Topfen (Rahmstufe)
  • 40g Puderzucker + etwas zum Bestreuen
  • 15g Vanille-Pudding-Pulver
  • 1 EL Zitronensaft o. 1 Schuss Zitronensäure
  • 1 Päck. Vanillezucker
  • 1-2 EL Rosinen o. Sultaninen
  • 1 Prise Salz
  • optional: Vanilleeis

Zubereitung

1

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

2

Die Margarine in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen.

3

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und kurz antauen lassen, damit er sich besser rollen lässt.

4

Für die Füllung des Topfenstrudels alle Zutaten (Topfen, Puderzucker, Vanille-Pudding-Pulver, Zitronensaft, Vanillezucker, Rosinen und Salz) miteinander verrühren. Die flüssige Margarine zum Schluss unterrühren.

5

Den Blätterteig ausrollen und die Füllung längs in der Mitte verteilen.

6

Dann den Strudel an der langen Seite aufrollen. Die offenen Ecken links und rechts nach unten hin einklappen.

7

Noch etwas Margarine im Topf schmelzen und den Topfenstrudel nach einstreichen (dadurch bekommt er eine schöne Bräunung im Ofen).

8

Den Topfenstrudel für etwa 30 Minuten in den Backofen geben, lauwarm abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und optional mit Vanilleeis servieren.

Tipps

Wer mag, kann die Rosinen vorab mit 2 EL Rum vermischen und kurz einziehen lassen.

Schneller Topfenstrudel

Für die schnelle Topfenstrudel-Variante greife ich gerne auf fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal zurück. Dazu wird dann die Quarkmischung zusammengerührt und fertig. Sehr viel schneller kann man seine Kaffeetafel nicht füllen 🙂 Für mich persönlich gehört dann auf jeden Fall noch eine Kugel Vanilleeis dazu. Aber das ist natürlich Geschmacksache und abwandelbar (alternativ geht z.B. auch Vanillesoße). Hauptsache ihr lasst es euch schmecken!

No Comments

Leave a Reply