Sommerdessert: Erdbeerquark mit Cookies

Yummy! Heute habe ich mal wieder ein schnelles und sommerliches Dessert für euch! Ich stehe ja momentan total auf Desserts in kleinen Einmachgläsern! Die sehen so hübsch und zum Anbeißen aus 😉 Auch toll finde ich Desserts in alten, antiken Kaffeetassen samt Unterteller, so wie ihr sie vielleicht von eurer Oma kennt…Aber gerade bei dem Dessert welches ich euch heute zeige, ist es besonders reizvoll, die verschiedenen Schichten aus Cookies, Quark und Erdbeeren schon vor dem Verzehr zu sehen! Denn die Augen essen ja schließlich mit, oder?!

Drucken
Erdbeerquark mit Cookies
Portionen: 6 Glasschälchen
Einkaufsliste
  • 6 American Cookies (z.B. von Aldi)
  • 300 g Erdbeeren
  • 500 g Magerquark
  • 100 g Griechischer Joghurt (ca. 1/2 Becher)
  • 100 g Sahne (ca. 1/2 Becher)
  • etwas Puderzucker
So wird's gemacht
  1. Die Cookies in einen Gefrierbeutel geben und verschließen. Anschließend mit einem Nudelholz darübergehen und die Cookies zerkleinern.

  2. Die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und in kleine Würfel schneiden. Ein paar Erdbeeren könnt ihr, wenn ihr mögt, für die Deko zum Schluss beiseite stellen 😉

  3. Den Quark mit dem Joghurt vermischen. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben, sodass die Masse schön luftig leicht ist 😉 Nach Belieben mit ein wenig Puderzucker süßen.

  4. Zum Schluss müsst ihr das Dessert nur noch in die entsprechenden Gläser schichten und bis zum Verzehr kühl lagern! Gerne auch mit Erdbeeren und frischer Minze/Zitronenmelisse dekorieren.

 

Wenn ihr das Sommerdessert für eine große Grillfeier oder ähnliches vorbereiten möchtet, könnt ihr die Zutaten ganz einfach verdoppeln, verdreifachen, vervierfachen…und dann in einer großen Glasschüssel schichten 🙂 Dann könnt ihr die Schichten auch noch häufiger wiederholen, was noch schöner aussieht! Aber Hauptsache ist natürlich, dass es allen schmeckt 😉

Schönen Sommer wünsche ich euch noch!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.