Desserts/ Food/ Hauptspeisen/ Vegetarisch

Flammkuchen – süß oder deftig?

Flammkuchen Elsässer Art

Nach langer Zeit melde ich mich heute mal wieder mit einem leckeren Rezept bei euch 🙂 Esst ihr auch so gerne Flammkuchen, wie ich? Ich habe meinen ersten Flammkuchen erst recht spät probiert, dafür esse ich die schnelle Teigspeise mitlerweile aber umso lieber und öfter! Heute habe ich daher einmal den klassischen Flammkuchen Elsässer Art und einen süßen Flammkuchen mit Himbeeren für euch.

Flammkuchen Elsässer Art

Im Alltag greife ich zwar ehrlich gesagt oft zu fertigem Flammkuchen-Teig aus dem Kühlregal. Aber wenn wir mal ehrlich sind, gibt es doch nichts schnelleres und einfacheres als Flammkuchen-Teig herzustellen 😀 Drei Zutaten, kräftige Hände und etwas Zeit, mehr braucht es eigentlich nicht. Und herauskommt ein dünner, sehr knuspriger und natürlich leckerer Teig. Probiert es aus!

Und wer dann doch zu faul dafür ist, eigenen Teig herzustellen, kann ja einfach mal mit dem Flammkuchen-Belag herumspielen und verschiedenes ausprobieren.

Flammkuchen Elsässer Art
Flammkuchen
Vorbereitung
35 Min.
Zubereitung
10 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 
Portionen: 2 Flammkuchen
Einkaufsliste
Flammkuchen-Teig
  • 500 g Mehl
  • 60 g Olivenöl
  • 120 g Wasser
Belag Elsässer Art (pro Flammkuchen)
  • 100 g Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 Frühlingszwiebel
  • 125 g Speckwürfel
Belag mit Himbeeren (pro Flammkuchen)
  • 100 g Crème fraîche
  • Zimt & Zucker
  • TK-Himbeeren (alternativ: Beerenmischung)
So wird’s gemacht
Flammkuchen-Teig
  1. Mehl, Olivenöl und Wasser zu einem Teig verkneten.

  2. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  3. Backofen auf 250°C Umluft vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier belegen.

  4. Den Flammkuchen-Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und auf das Backpapier legen.

  5. Gewünschten Belag darauf geben und für 20-25 Minuten im Backofen knusprig backen.

Belag Elsässer Art
  1. Frühlingszwiebel(n) in feine Ringe schneiden und waschen.

  2. Flammkuchen-Teig mit Crème fraîche bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Dann mit den Zwiebelringen und Speckwürfeln belegen.

Belag mit Himbeeren
  1. Flammkuchen-Teig mit Crème fraîche bestreichen. Mit Zimt und Zucker würzen.

  2. Die TK-Himbeeren auf dem Teig verteilen und nochmal mit Zimt und Zucker würzen.

Flammkuchen Elsässer Art

Am liebsten esse ich den klassischen Flammkuchen Elsässer Art. Durch die Zwiebeln und den Speck bekommt der Flammkuchen einfach die perfekte Würze! Flammkuchen griechischer Art mit Paprika, Lauchzwiebeln und Feta finde ich aber auch ganz lecker.

Da ich aber vor kurzem mal in einem Flammkuchenhaus essen war und ich mich dank All you can Eat mit Freunden durch das halbe Flammkuchen-Angebot gegessen habe, bin ich auch auf den Geschmack von süßen Flammkuchen gekommen 😉 Süße Flammkuchen schmecken super nachmittags zum Kaffee oder aber auch mittags als süßes Mittagessen oder Nachtisch.

Flammkuchen Elsässer Art

Was ich auch ganz oft mache, wenn Freunde zu Besuch kommen, sind Flammkuchen-Schnecken. Als Fingerfood sind die wirklich super! Einfach TK-Flammkuchen-Teig nehmen, wie gewohnt belegen und an der langen Seite aufrollen. Dann in Scheiben schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Etwas Käse drüber und ab in den Ofen 🙂 Kommt wirklich immer gut an!

No Comments

Leave a Reply