Fluffige Pancakes zum Frühstück

Wochenenden gehen doch viel zu schnell vorbei, oder was meint ihr? Man arbeitet die ganze Woche daraufhin und schwups die wups ist das Wochenende auch schon wieder vorbei…Je älter ich werde, desto mehr rast die Zeit habe ich das Gefühl. Wo ist bloß der Januar geblieben? Trotz des Dauerregens habe ich mich gestern nach draußen gewagt und mir die “Handmade-Messe” in Bielefeld angeschaut! Kreativ Messen habe ich schon einige gesehen, aber die Handmade war für mich noch neu. Ich war aber wirklich positiv überrascht. Vorallem für Schmuck-Bastler und Näher hat die Messe allerhand zu bieten. Wem dies also zusagt, dem kann ich die Messe auf jeden Fall empfehlen! So viele schöne Stoffe und Perlen habe ich schon lange nicht mehr gesehen 😉 Soweit ich weiß findet die Handmade Messe in den kommenden Monaten noch in den Städten Braunschweig, Würzburg, Delmenhorst und Bochum statt…

Heute morgen habe ich meinen Tag dann mit köstlichen Pancakes gestartet! Perfekter kann ein Sonntag Morgen wirklich nicht sein 😉 Mit ein paar Früchten und jeder Menge Nutella lässt es sich auch viel besser in den tristen und dunklen letzten Januartag starten.

Pancakes
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitung
15 Min.
Arbeitszeit
25 Min.
 
Portionen: 5 Pancakes
Einkaufsliste
  • 15 g Margarine
  • 1 Ei
  • 75 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 EL Zucker
  • 75 ml Milch
  • 2-3 EL Joghurt (Naturjoghurt oder griechischen Joghurt)
  • Öl für die Pfanne
So wird's gemacht
  1. Für besonders fluffige Pancakes als Erstes das Ei in einer Schüssel aufschlagen. Währenddessen die Margarine in einem kleinen Topf bei geringer Temperatur schmelzen lassen und zum Abkühlen vom Herd nehmen. Die Milch und den Joghurt unter das schaumige Ei heben. Mehl, Backpulver und Zucker mit einem Schneebesen ebenfalls unterrühren. Zum Schluss muss nur noch die flüssige, etwas abgekühlte Margarine untergerührt werden.

  2. Eine Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen und etwas Öl hineingeben (nicht zu viel!). Mit einer Kelle etwas Teig in die Pfanne gießen und die Pancakes von beiden Seiten goldbraun anbraten.

  3. Zum Garnieren empfehle ich frische Früchte und zum süßen etwas Nutella, Honig, Ahornsirup oder Vergleichbares! Ich habe mich für Nutella und Bananen entschieden, da ich die Kombi wirklich sehr köstlich finde 😉 Auch wenn der Klecks Nutella eher nach einem Haufen ihr wisst schon was aussieht 😀

 

Wie ihr seht habe ich meine Pancakes in Herzform gebraten! Das gelingt super mit einer Herzform für Spiegeleier (meine war irgendwann mal von Aldi glaub ich). Mit den Herzen könnt ihr super euren Liebsten zum Valentinstag überraschen! Zum Beispiel mit Frühstück ans Bett 😉

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. hmmmmm, das sieht sehr lecker aus. Banane und Nutella sind jetzt nicht so mein Fall, aber die lassen sich ja spielend durch andere Leckereien ersetzen.
    Bielefeld? Messe? Mist, das wäre was gewesen für dieses Schmuddelwetter.
    Schade.

    liebe Grüße
    nicole

    Antworten

    • Oh danke 🙂 Genau, du kannst nach Belieben mit den Beilagen variieren! Im Sommer sind sie auch lecker mit frischen Erdbeeren und Schlagsahne 😉
      Die Messe war wirklich genau das Richtige für das Wetter! Aber ich bin auch nur durch Zufall auf die Messe gestoßen, es gab verhältnismäßig wenig Werbung…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.