5 von 1 Bewertung
Westfälischer Kastenpickert
Vorbereitung
15 Min.
Zubereitung
2 Stdn. 20 Min.
Arbeitszeit
2 Stdn. 35 Min.
 
Portionen: 1 große Kastenform
Einkaufsliste
  • 10 dicke rohe Kartoffeln (ca. 1kg)
  • 3 Eier
  • 750 g Mehl
  • 1,5 Pck. Trockenhefe
  • 125 ml Milch
  • 1 EL Salz
  • 0,5 EL Zucker
  • 0,5 Pck. Rosinen
So wird's gemacht
  1. Kartoffeln auf einer Reibe reiben (alternativ: Thermomix o.ä.). Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und alles vermengen.

  2. Die Kastenform mit Margarine einfetten und den Teig bis knapp über die Hälfte der Form hineinfüllen. Anschließend den Pickert für ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen (alternativ: bei ca. 50° im Ofen).

  3. Wenn der Pickert gut aufgegangen ist (bis zum oberen Kastenformrand) kommt er für ca. 70 Minuten bei 180° Umluft in den Ofen (vorgeheizt). Wenn der Pickert dann oben knusprig und braun ist, ist er fertig!

  4. Am besten lasst ihr den Pickert erst in der Form auskühlen und stürzt in dann auf ein Kuchenrost.

  5. Nachdem der Pickert vollständig abgekühlt ist (ich lass ihn meistens über Nacht vollständig abkühlen) könnt ihr ihn in 1-2cm dicke Scheiben schneiden.

  6. Für den Verzehr einfach etwas Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Pickertscheiben von beiden Seiten leicht darin anbraten. Dann noch mit Zuckerrübensirup (für mich ein absolutes Muss! :D) oder Marmelade bestreichen und genießen! Yummy

Anmerkungen

Man kann die Pickertscheiben auch super in Portionen einfrieren und an einem anderen Tag gefroren in die Pfanne geben 😉