Crêpe-Säckchen mit Quark und Himbeeren

Crêpe-Säckchen

Ich hatte heute morgen irgendwie mal wieder richtig Lust auf dünne Crêpes 😉 Und da wir noch Himbeer-Quark und frische Himbeeren im Kühlschrank hatten, habe ich die einfach mal mit den Crêpes kombiniert und kleine Crêpe-Säckchen gezaubert! Ansonsten esse ich Crêpes ja meistens mit Nutella, Zimt und Zucker oder auch mal mit selbstgemachtem Apfelmus (sofern wir welches da haben)… Mit Quark und Himbeeren schmecken Crêpes aber auch wirklich schön fruchtig und frisch, probiert es ruhig mal aus!

Crêpe-Säckchen

Mit einer Freundin zusammen habe ich sogar schonmal Crêpes in einer richtigen Crêpe-Pfanne zubereitet. Da werden die natürlich schön groß und dünn! Aber ich muss sagen, dass mir Crêpes auch ziemlich gut in einer normalen Pfanne gelingen 😀 Daher wäre eine Crêpe-Pfanne glaub ich eher überflüssig und würde nur unnötig Platz in der Küche wegnehmen… Ganz wichtig ist aber, wenn ihr die Crêpes in einer normalen Pfanne machen wollt, dass die Pfanne vorher schön heiß ist! Sonst backt der dünne Teig am Pfannenboden fest und lässt sich nur schwer lösen 😉 Ach und zu viel Fett sollte man auch nicht nehmen!

Crêpe-Säckchen

Crêpe-Säckchen
Drucken
Crêpe-Säckchen mit Quark und Himbeeren
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitung
20 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Portionen: 8 Säckchen
Einkaufsliste
Crêpes
  • 80 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 40 g Margarine
Zusätzlich
  • frische Himbeeren (alternativ auch TK-Himbeeren)
  • Himbeer-Quark (z.B. von Weihenstephan)
So wird's gemacht
Crêpes
  1. Das Mehl mit der Milch glatt rühren. Zucker, Salz, Ei und Eigelb unterrühren.

  2. Die Margarine in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. 2 Esslöffel der flüssigen Margarine zum Crêpe-Teig geben und verrühren.

  3. Ein Küchkrepp in die restliche flüssige Margarine tunken und damit eine kleine Pfanne einfetten, sodass ein dünner Ölfilm entsteht.

  4. Die Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn die Pfanne heiß ist, etwas Teig (ca. 2 Esslöffel) in die Pfanne geben und durch Schwenken darin verteilen. Die Crêpes von beiden Seiten goldbraun backen.

Crêpe-Säckchen
  1. Die Crêpes lauwarm abkühlen lassen (damit sie etwas biegsamer sind und der Quark nicht direkt schmilzt). 😉

  2. 1-2 Esslöffel Himbeer-Quark und ein paar Himbeeren in die Mitte der Crêpes geben.

  3. Die Crêpes-Ränder zur Mitte hochklappen, oben zusammendrücken und mit Zahnstochern zusammenstecken.

  4. Wer mag, kann die Crêpe-Säckchen noch mit Puderzucker bestreuen! 🙂

 

Crêpe-Säckchen

So und jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag-Nachmittag! Ich werde gleich eventuell noch einen Kuchen backen…vielleicht aber auch erst morgen, mal gucken 😀

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.