Tortellini-Gratin mit Paprika

Tortellini-Gratin

Pasta ist seit jeher einer meiner Lieblings-Speisen! Egal in welcher Form 😀 Ich mag Pasta mit Pesto, mit Sahne- oder Tomatensoße, als Nudelsalat oder im Nudelauflauf. Wirklich alle Varianten! Und heute möchte ich euch eine meiner liebsten Nudelaufläufe zeigen (neben den Klassikern Lasagne und Cannelloni). Ein Tortellini-Gratin mit Paprika und Mais. In einer leckeren Tomaten-Sahnesoße 🙂 Yummy!

Tortellini-Gratin

Die Tortellini für das Gratin kommen aus dem Kühlregal (z.B. von Aldi, Rewe…) und sind etwas größer und weicher als normale Tortellini aus der Packung 😉 Auch bei den Füllungen gibt es viele verschiedene Varianten. Ich persönlich esse immer am liebsten „Ricotta & Spinat“. Zum heutigen Gratin passt die Sorte „Ricotta & Tomate“ aber noch viel besser 😉 Dadurch, dass die Tortellini aus dem Kühlregal bereits vorgegart sind, brauchen sie für das Gratin nicht mehr gekocht werden und der Nudelauflauf ist im Nu zubereitet.

Alternativ zu den großen Mozzarellakugeln, kann man natürlich auch geriebenen Mozzarella oder auch einen ganz anderen Streukäse verwenden. Damit wäre die Vorbereitung für das Gratin sogar noch schneller 😀 Mozzarella passt aber wirklich am Besten zum Gratin!

Tortellini-Gratin
Drucken
Tortellini-Gratin mit Paprika
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
25 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 
Portionen: 4 Personen
Einkaufsliste
  • 3 bunte Paprika (rot, gelb, grün)
  • 1 Dose Mais (300g)
  • 1 Dose gestückelte Tomaten (400g)
  • 250 ml Rama Cremefine zum Kochen (15% Fett)
  • 3 TL rotes Pesto
  • Salz, Pfeffer
  • 700 g Tortellini "Ricotta & Tomate" (aus dem Kühlregal)
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • Basilikum (frisch o. getrocknet)
So wird's gemacht
  1. Den Backofen auf 175° Grad Umluft vorheizen.

  2. Die Paprikaschoten waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Mais abtropfen lassen.

  3. Für die Soße, die gestückelten Tomaten, das Pesto und die Sahne in einen hohen Rührbecher geben und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Tortellini (ohne vorkochen), Mais und Paprika in eine ofenfeste Form geben und vermischen. Die Soße darüber verteilen.

  5. Den Mozzarella abtropfen lassen, in kleine Würfel schneiden und auf das Gratin streuen.

  6. Anschließend die Form für ca. 20-25 Minuten in den Backofen geben.

  7. Vor dem Servieren mit etwas Basilikum bestreuen. Guten Appetit!

 

Tortellini-Gratin

Ich probiere immer wieder gerne neue Nudelrezepte aus und ich wette, dass bestimmt 70% der Rezepte in meinem handgeschriebenen Rezeptebuch mit Nudeln sind 😀 Ich esse zwar auch gerne Reis oder Kartoffeln als Beilage, aber Nudeln toppen wirklich alles! Geht es jemandem von euch genauso? Bekommt ihr auch nie genug von Pasta? 😀 Ich könne Nudeln glaube jeden Tag essen und würde sie dennoch nicht Leid werden…

Probiert das Rezept auf jeden Fall aus, wenn ihr auch so ein Pasta-Liebhaber seid wie ich 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.