Nachgebacken: Mandarinen-Schmand-Torte

Mandarinen-Schmand-Torte

Heute möchte ich euch mal kein eigenes Rezept vorstellen, sondern eine wirklich köstliche Torte von dem Blog: Backen macht Glücklich! Kathrin hatte nämlich vor einiger Zeit ein Rezept für eine Mandarinen-Schmand-Torte gepostet. Und da die Torte so lecker aussah, speicherte ich mir just das Rezept und hab es heute mal nachgebacken (bzw. eher gestern Abend)!

Mandarinen-Schmand-Torte

Das Rezept mit der Zutatenliste und Zubereitungsbeschreibung findet ich natürlich auf dem Blog von Kathrin: Mandarinen-Schmand-Torte

Mandarinen-Schmand-Torte

Ich persönlich habe alle Zutaten von dem Rezept halbiert und eine Torte mit 20cm Durchmesser gebacken! Aus Erfahrung weiß ich nämlich, das Torten mit Schmand-Creme unheimlich mächtig sein können. Und da ich den Kuchen ohne bestimmten Anlass backen wollte, bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe mich für die kleinere Variante entschieden 😉 Das ging übrigens ohne Probleme! Lediglich bei dem Ei habe ich 1 kleines statt 1 großes verwendet (das macht bei Mürbeteig aber nicht viel aus)!

Mandarinen-Schmand-Torte

Ähnlich wie ein Käsekuchen ist die Torte richtig schön cremig und dank der Mandarinen als Topping auch noch mega saftig! Eine wirklich gute Kombination! Und auch wenn die Torte mit etwas Aufwand verbunden ist (ich hab für die Vorbereitung ca. 1 Stunde gebraucht), finde ich es super, dass man sie auch schon am Vortag backen kann. Dadurch hat man, wenn mal eine Feierlichkeit ansteht, nicht so einen Stress am eigentlichen Tag 🙂

Die Torte schmeckt klasse und ich kann euch das Rezept nur empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.