Diy Zuckerherzen zum Muttertag

Zuckerherzen

Es steht mal wieder der Muttertag vor der Tür! Am kommenden Sonntag (14.05) ist es mal wieder Zeit, den Mamas für alles zu danken 🙂 Das tun wir alle im Alltag ja wahrscheinlich viel zu selten, oder? Und da meine Mama kein Freund von großen Geschenken ist, sondern sich lieber über Kleinigkeiten, die von Herzen kommen, freut, habe ich heute ein kleines Diy zum Muttertag für euch 🙂

Falls eure Mama auch gerne Kaffee oder Tee trinkt, sind diese selbstgemachten Zuckerherzen vielleicht genau die richtige Geschenkidee für euch! Sie sind wirklich super schnell hergestellt (Stichwort: Last Minute Geschenkidee) und machen eindeutig was her, oder was meint ihr? Vor allem die rosa Zuckerherzen schreien förmlich nach Muttertag bzw. Valentinstag 😛 Wenn man so spontan aber keine Lebensmittelfarbe zuhause hat, kann man natürlich auch einfach nur ein paar weiße Zuckerherzen erstellen…

Zuckerherzen

Ihr braucht (für ca. 26 Zuckerherzen)

  • 200g Zucker
  • ca. 3 EL Leitungswasser
  • ca. 4 Tropfen rote Lebensmittelfarbe (z.B. von Dr.Oetker)
  • Pralinen-/Eiswürfelbehälter in Herzform (am besten welche aus Silikon o.ä.)

Zuckerherzen

So geht’s

Den Zucker zu je 100g auf zwei kleine Schalen aufteilen. In beide Schalen etwa 1,5 EL Leitungswasser geben und die Zuckermasse mit einem Löffel verrühren. Es sollte eine leicht klebrige Konsistenz entstehen. In die eine Schale nun die Lebensmittelfarbe träufeln und mit dem Zucker vermischen. Zum Schluss werden noch beide Zuckermischungen in die Pralinen-/Eiswürfelform gefüllt und gut festgedrückt. Am Besten lasst ihr die Zuckerwürfel nun über Nacht oder mindestens einige Stunden trocknen, bevor ihr sie aus der Form drückt und verschenkt 😉

Zuckerherzen

Schenkt ihr eurer Mama an Muttertag für gewöhnlich etwas? Oder sind es auch meist nur Kleinigkeiten, in die ihr aber viiiiel Herz reingesteckt habt?

 

* Beitrag wurde auf creadienstag, dienstagsdinge und handmadeontuesday verlinkt.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.