Schneller Himbeer-Quark

Heute habe ich ein schnelles, aber feines Rezept für euch! Und dafür braucht ihr sogar nur 4 Zutaten: Quark, Wasser/Milch, Puderzucker und Himbeeren 🙂 Das Rezept ist super für den Spontanbesuch der Familie, den Heißhunger für zwischendurch, oder aber einfach für den langen Sonntagsbrunch! Einfach schnell zusammenrühren, die Früchte kurz antauen lassen und fertig. Und die Dessertgläschen sehen nicht nur unheimlich fotogen und köstlich aus, nein nein, sie sind auch ein wahrer Gaumenschmaus sag’ ich euch! Leichte, lockere und fruchtige Süßspeisen gehen doch immer, oder was meint ihr?

Himbeerquark
Portionen: 4
Einkaufsliste
  • 500 g Magerquark
  • 10-20 ml Mineralwasser oder Milch
  • Puderzucker zum süßen
  • 300 g Himbeeren (gefroren)
So wird's gemacht
  1. Den Magerquark mit dem Mineralwasser oder der Milch verrühren, bis der Quark schön glatt und cremig ist. Nach Belieben mit Puderzucker süßen und in kleine Schälchen füllen. Während ihr die Himbeermasse zubereitet, stellt ihr die Schälchen am Besten ein wenig in den Kühlschrank, dann wird die Quarkmasse wieder etwas fester 😉

  2. Für die Himbeermasse die Himbeeren grob zerkleinern. Ich habe hierfür meinen Thermomix benutzt, ihr könnt aber natürlich auch andere Küchengeräte verwenden. Lest aber unbedingt vorher nach, ob euer Küchengerät dafür geeignet ist, sonst geht es vielleicht beim Versuch, die gefrorenen Früchte zu zerkleinern, kaputt! Wenn die Himbeeren grob zerkleinert sind, einfach auf die Quarkmasse geben.

  3. Die Quarkspeise noch etwas im Kühlschrank ziehen lassen, damit die Himbeermasse nicht mehr ganz so stark gefroren ist. Und fertig ist der schnelle Nachtisch!

 

Ich kann mir den Quark übrigens auch super mit anderen Früchten vorstellen! Erdbeeren, Pfirsiche…zum Glück fängt ja bald auch wieder die Früchtesaison in Deutschland an 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.