Sonntags-Maniküre: Neue Essie Nagellacke

Ich konnte mal wieder nicht widerstehen! Bei meinem letzten Stadtbummel mit Freunden landeten wir natürlich auch im DM und ich sichtete mal wieder unheimlich schöne Essie-Nagellacke. Ich dachte zuerst die Lacke wären aus einer neuen Limited Edition, aber als ich genauer hinsah entdecke ich ein Schild, auf dem stand, das die Lacke neu ins Standardsortiment ziehen! Ihr könnt euch also genügend Zeit bei der Entscheidung lassen, ob die Nagellacke auch in eure Nagellacksammlung einziehen dürfen 😉 Etwas verwundert war ich allerdings, dass „Angora Cardi“ und „Chinchilly“ auch neben den neuen Lacken standen, da diese meines Erachtens nach schon länger dazugehören 😀 Definitiv neu sind aber:

  • Fiji (helles pastelliges weiß/rosa)
  • Chillato (helles pastelliges gelb/grün)
  • Petal Pushers (graublau)
  • Flowerista (pflaume/lila)

Essie „Fiji“ (2016), 13,5ml, 7,95€

Der zartrosa, pastellige Cremelack „Fiji“ war bereits in den letzten Jahren zweimal in Limited Editions enthalten und löste einen richtigen Hype aus! Überall war er ausverkauft und wurde teuer im Internet gehandelt. Leider konnte ich damals keinen des heißbegehrten Nagellackes ergattern und freue mich umso mehr, dass es ihn nun im Standardsortiment geben wird. Das helle weißliche Rosa sieht wirklich wunderschön natürlich aus. Auf gebräunter Haut im Sommer bestimmt noch besser 😉 Aber auch im Frühling ist er bestimmt hübsch und leicht! Aufgetragen habe ich zwei Schichten und einen Topcoat. Das reicht völlig aus, um deckend zu sein. Einziges Manko ist allerdings, dass er etwas streifig im Auftrag ist, das sieht man auch noch etwas bei zwei Nagellackschichten…Dafür ist der Lack (genauso wie alle anderen Essie-Lacke bei mir) aber unheimlich haltbar. Ich trage ihn bis zu einer Woche ohne Absplitterungen!

Essie „Angora Cardi“ (2016), 13,5ml, 7,95€

Zusätzlich zum Essie „Fiji“ hat mich im Dm noch der Essie Cremelack „Angora Cardi“ angelächelt. Den Farbton würde ich als mauve und rosenholz bezeichnen. Also eine wirklich schöne Farbe für den Herbst und Winter. Aufgetragen habe ich erneut zwei Schichten und einen glänzenden Topcoat. Die Farbe wirkt bei der zweiten Schicht etwas dunkler als das Nagellackfläschen, was mich persönlich aber nur minimal stört. Anders als der „Fiji“ Lack, ist dieser Lack kein bisschen streifig. Halten tut er bei mir auch wieder bis zu einer Woche, ohne schäbig auszusehen 😉

Dafür, dass einige neue Lacke ins Essie Standardsortiment einziehen, müsst ihr aber bei einigen Nagellacken schnell sein, wenn ihr sie noch in eurer ganz persönlichen Sammlung begrüßen wollt. Denn wenn Essie Lacke kommen, müssen unweigerlich auch ein paar Lacke (viele exklusiv bei Müller erhältlich) gehen…Hier also noch eine kurze Auflistung der Lacke, von denen wir uns 2016 leider verabschieden müssen:

  • Mink muffs (braun/taupe)
  • Mesmerised (intensives blau)
  • Trophy wife (metallisches türkis/petrol)
  • Sexy divide (metallisches dunkles lila)
  • Carry on (tiefdunkles bordeaux/lila)
  • Jamaica me crazy (schimmerndes pink/lila)
  • Funny face (intensives pink)
  • Meet me at sunset (intensives orange/rot)

Mich persönlich reizen keine der 8 Lacke, die das Standardsortiment verlassen. Bin also nicht wirklich traurig 😀 Ich stehe nämlich nicht so auf metallische oder sehr knallige Nagellacktöne…Einzig der braune „Mink Muffs“ von Essie wäre ‚ganz interessant‘, mehr aber auch nicht! Ich denke ich werde dann lieber mal das ein oder andere Mal bei den Limited Editions im Jahr 2016 zugreifen 😉 Ist ja immer auch eine Investition von 8€, die gut überlegt sein sollte!

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr die neuen Essie Nagellacke schon gesichtet? Oder greift ihr lieber nochmal zu den alten Lacken des Standardsortiments?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.