7 Möglichkeiten, dir selbst etwas Gutes zu tun

Wenn man mich fragt, welches einer meiner Lieblingsmonate ist, dann antworte ich schnell Oktober! Denn das ist nicht nur der Monat, in dem ich Geburtstag habe, sondern auch der Monat, in dem sich der Herbst in seiner vollen Pracht zeigt! Kastanien, Kürbisse, frisches buntes Laub…

Und weil der Oktober, neben den Sommermonaten, einer meiner liebsten Monate ist, nehme ich mir immer gerne etwas Zeit, um mir persönlich Gutes zu tun, mich um mich selbst zu kümmern. Schließlich braucht auch unser Körper und unsere Seele etwas Zuwendung. Dann strahlen wir auch viel mehr Freude aus 🙂 Und gerade bei schlechter werdendem Wetter, können wir eine extra Portion davon gebrauchen! Aber ihr könnt die folgenden Ideen natürlich auch ganzjährig ausprobieren 😉

1. Home-Spa

Regenschauer, Wind, Kälte am Abend, Sonne am Mittag. Das Wetter ist gerade im Herbst oft wechselhaft! Da ist ein dampfendes Schaumbad eine gelungene Abwechslung und Balsam für die Seele. Dadurch werden nicht nur Spannungen gelöst, sondern auch die Muskeln durchblutet! Wer mag, kann auch noch den Haaren eine Kur gönnen und eine Gesichtsmaske auflegen. Gerade durch Kälte und Wind sind Haut und Haar schnell ausgetrocknet und können eine extra Portion Pflege gut vertragen! Falls ihr anschließend noch Zeit hat, dann macht noch eine ausführliche Maniküre/Pediküre, inklusive Handpeeling, Nägel kürzen/feilen, Nagelhaut entfernen, Nagelpflege, Basecoat und Topcoat. Kommt im Herbst/Winter meistens auch zu kurz…

2. Ruhe

Das der Körper auch mal eine Auszeit braucht, muss ich hier wohl nicht erwähnen 😀 Gönnt euch doch mal einen kleinen Nachmittagsschlaf oder geht abends ein wenig eher ins Bettchen. Ich verspreche euch: damit fühlt ihr euch viel fitter, seid produktiver und funktionsfähiger!

3. Serie schauen/Buch lesen

Es gibt im Herbst doch nichts Schöneres, als sich mit dicken Socken, einer Kuscheldecke und einer dampfenden Tasse Tee auf’s Sofa zu lümmeln, oder? Zündet euch noch ein paar Kerzen an, kauft eure Lieblings-Süßigkeiten und taucht ein in die Geschichte eines neuen Buches oder einer neuen Serien! Diese fesselt nicht nur eure Gedanken, sondern beruhigt auch ungemein 😉

4. Langer Spaziergang

Gerade jetzt, wo sich die Natur noch einmal in ihrer schönsten Pracht zeigt, bevor sie unter einer dicken Schneedecke ruht, ist ein langer Herbstspaziergang unerlässlich! Über buntes Laub laufen, endlich die neu geshoppten Stiefel tragen und sich die Mittagssonne aufs Gesicht scheinen lassen.  Besonders toll: die Kamera einpacken und das herbstliche Farbenmeer festhalten!

5. Farbe auflegen

Nicht selten gibt es im Herbst mal triste Regentage, die die Laune in den Keller ziehen. Meistens greift man dann automatisch zu dunklen gedeckten Farben, die die Laune auch nicht wirklich aufbessern… Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich habe im Herbst viel mehr Lust auf Akzente mit knalligen Tönen, ob in Sachen Beauty oder Kleidung! Gerade Beerentöne sind bei mir momentan hoch im Kurs. Wer mag, kann sich auch eine neue Haarfarbe machen! Und wer sich nicht gleich traut probiert vielleicht einen neuen Haarschnitt oder eine neue Frisur aus.

6. Kochen

Was macht einen glücklicher als das Lieblingsgericht auf dem Teller dampfen zu sehen? Alternativ: probiert doch einfach mal ein neues Rezept aus, welches ihr schon immer mal nachkochen wolltet! Mein Kochbuch ist zum Beispiel voll mit Zettelchen und Schnipseln aus Zeitschriften mit tollen Rezepten, die ich unbedingt mal ausprobieren will.

7. Dekorieren

Dekoration ist das A und O für das Wohlbefinden! Kuschelige Kissen und Decken, duftende Kerzen, bunte Kürbisse und Blätter…euch fallen bestimmt noch viele weitere Dekoelemente ein, mit denen ihr eure vier Wände gemütlicher gestalten könnt. Und das Beste: das Dekorieren macht auch unheimlich Spaß (mal abgesehen von dem Spaß beim Deko kaufen bzw. sammeln)!

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren und ihr habt jetzt auch enorme Lust, euch endlich mal zu verwöhnen! Gerade jetzt wo bei den meisten die Ferien vorbei sind und die Arbeit wieder stresst, kann ein Verwöhn-Tag am Wochenende oder ein entspannter Abend Wunder bewirken 😉

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich genieße gerade einen kuscheligen Nachmittag auf der Couch- neben mir steht auch eine warme Tasse Tee und es ist sooooo gemütlich… 🙂 Wie auf deinen Bildern.

    Ganz liebe Grüße!
    Julia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.