Gastpost: Zucchinimuffins

Hallo, liebe Leser von detailmagic! Mein Name ist Emma und normalerweise schreibe ich auf muffinmonster&stuff über DIY, Rezepte und zwischendurch gibt es auch mal Fotografie und sonstiges Geschreibsel. Aber heute bin ich hier und überbrücke mit ein paar anderen die Zeit, in der Lisa im Urlaub ist. Passend zu meinem Blognamen habe ich euch heute Muffins mitgebracht, aber nicht ganz normale, süße, nein. Herzhafte Zucchini Muffins!

Der Sommer ist tatsächlich in Deutschland angekommen. Jedenfalls im Süden. Hier im Norden gibt es immer noch extreme Temperaturschwankungen von denen ich müde werde und Kopfschmerzen bekommen. Aber wenn dann mal mehr als 25° C sind und ein leichter Wind durch die Bäume streicht, sollte man diese Tage nutzen! Zum Beispiel indem man seine Mahlzeit nach draußen verlegt und sich mit der Familie oder ein paar Freunden auf eine rot-weiß karierte Decke setzt.

In seinem Picknickkorb braucht man bekanntlich Dinge, die leicht im geflochtenen Weidenkorb mitzunehmen sind und die nicht auslaufen, schmelzen oder sich vermischen. Und da denkt man erstmal an Brot mit Kräuterbutter, Weintrauben und Käse… Wenn man nicht unbedingt Lust auf das klassische Bilderbuch-Picknick hat, dann kann man ja auch mal das Folgende Rezept ausprobieren. Natürlich kann man die Zucchini mit jedem anderen Gemüse ersetzen, aber im Moment ist die Saison des gesunden Kürbisgewächses und dann schmecken sie besonders gut!

Zucchinimuffins
Einkaufsliste
  • 250 g Zucchini
  • 300 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 125 g Frischkäse (wahlweise mit Kräutern)
  • 12-14 getrocknete Tomaten
  • 4 Eier
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Thymian (gehackt)
  • 1/2 TL Rosmarin (gehackt)
  • Pfeffer nach benlieben
  • ein wenig Schafskäse zum drüberkrümeln
So wird's gemacht
  1. Zuerst die Zucchini waschen, raspeln und in einem Sieb die Flüssigkeit ausdrücken. Die getrockneten Tomaten kurz in kochendem Wasser aufquellen lassen und danach in Stücke schneiden.

  2. Mehl mit Backpulver, Natron, Salz, Thymian, Rosmarin und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Danach die restlichen Zutaten dazugeben, alles mit einem Rührgerät vermischen und in die Förmchen füllen.
  3. Das Muffinblech auf der mittleren Schiene bei ca. 180°C für 30 Minuten in den Ofen stellen.

 

Wenn ihr durch diese Bilder Appetit bekommen habt, backt sie doch nach und sagt mir dann wie sie euch geschmeckt haben! Sagen wir es so, bei mir haben sie nicht lange überlebt. 😉 Und damit verabschiede ich mich auch schon wieder und wünsche euch noch wunderschöne Sommertage mit vielen Picknicks.

– Emma –

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.