Chinesische Nudeln: Ein Hauch Fernost

Ich persönlich liebe ja chinesisches bzw. asiatisches Essen! Daher wundert es auch nicht wirklich, dass ich mir des Öfteren von einem China-Imbiss eine Mitnehm-Box mit den beliebten Gebratenen Nudeln hole. Heute Mittag habe ich mich aber mal zur Abwechslung selber in die Küche gestellt und die Nudeln zubereitet! Die Menge reicht gut für vier Personen und kommt geschmacklich wirklich nah an die Gebratenen Nudeln der China-Imbisse und -Restaurants heran.

Chinesische Nudeln
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
15 Min.
Arbeitszeit
35 Min.
 
Portionen: 1 große Pfanne
Einkaufsliste
  • 250 g Mie-Nudeln
  • 250 g Hähnchenbruststreifen
  • 3 Möhren
  • 1 kleine Stange Porree
  • 2 Eier
  • 200 g frische Sprossen
  • etwas Soja-Soße
  • Öl zum Anbraten
  • Wok-Gewürz, Curry
  • Salz, Pfeffer
So wird's gemacht
  1. Die Mie-Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Anschließend gut abtropfen lassen und beiseite stellen.

  2. Das Fleisch in eine Pfanne mit etwas Öl geben, anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend legen.

  3. Die Möhren schälen, in kleine Streifen schneiden und in der Pfanne dünsten. Den Porree waschen, schräg in Ringe schneiden und dazugeben. Die Sprossen ebenfalls waschen und in die Pfanne zu dem restlichen Gemüse geben. Danach die Eier unter ständigem Rühren unterrühren. Das Gemüse und das Rührei mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Danach die gekochten Nudeln und das angebratene Fleisch dazugeben und vorsichtig mit den anderen Zutaten vermengen. Nach Belieben mit Soja-Soße sowie Wok-Gewürz und Curry würzen. Fertig!
  5. Die Nudeln lassen sich übrigens auch gut aufwärmen.
  6. Für die vegetarische Variante das Fleisch weglassen und vielleicht noch andere Gemüsesorten dazugeben (Ingwer, Zuckermais, Champignons, Bambussprossen etc.).

 

Die Nudeln schmecken wirklich köstlich und ich werde nun wohl häufiger selber zum Kochlöffel greifen, anstatt die Mitnehm-Box beim nächsten China-Imbiss zu kaufen! Ich hoffe euch gefällt das Rezept auch und ich freue mich riesig wenn ihr dieses Rezept mal nachkocht 😉

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

    • Ja, die Nudeln schmecken wirklich noch besser als beim Chinesen! 🙂 Sind auch echt schnell gemacht, wenn man mal die Zeit zum Gemüse-Schnippeln abzieht 😀 Viel Spaß beim Nachkochen! Kannst mir ja mal schreiben, wie dir das Rezept gefallen hat 😉

      Antworten

  1. Gerade komme ich aus Asien zurück und da lacht mich dein köstliches Rezept an 🙂 Muss ich unbedingt mal ausprobieren und meine Asien-Vibes am Leben halten!!!!

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    Antworten

    • Also ich persönlich finde, dass beim Kochen der Nudeln schon ein Hauch Fernost in der Luft liegt! 🙂 Aber hoffentlich bekommst du nicht Fernweh nach Asien 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.